Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: BeOS Startdisk von IDE, System von USB?

BeOS Startdisk von IDE, System von USB? 4 Jahre 2 Monate her #5485

  • antonio66
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Punkte: 45
  • Karma: 0
Moin,

ich hoffe da ist noch jemand unterwegs im Forum. Die Zeitangaben der Threads machen mir Angst... :dry:

Ich betreibe auf einer Unterseite meiner homepage ein über dyndns gehosteter Webserver mit BeOS 5 PE. Soweit so gut.
Ich wurde aus Energiespargründen einen Wyse S0 verwenden wollen; dieser ist aber zu doof um von IDE-CF-Karte zu starten, d.h. ich müsste à la Linux tricksen und das Startverzeichnis ins IDE packen und den Rest mounten und als USB einbinden wollen. geht das mit BeOS?

Meine BeOS Installation ist gepatch und kann mit USB umgehen... aber ich vermute erst wenn das Grundsystem gestartet ist...

Und nein, ich will kein Haiku verwenden... danke und gruss
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BeOS Startdisk von IDE, System von USB? 4 Jahre 2 Monate her #5486

  • Negro
  • OFFLINE
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 78
  • Punkte: 9265
  • Karma: 0
  • Honor Medal Gold Honor Medal Bronze Honar Medal Silver
antonio66 schrieb:
Moin,

ich hoffe da ist noch jemand unterwegs im Forum. Die Zeitangaben der Threads machen mir Angst... :dry:

Ich betreibe auf einer Unterseite meiner homepage ein über dyndns gehosteter Webserver mit BeOS 5 PE. Soweit so gut.
Ich wurde aus Energiespargründen einen Wyse S0 verwenden wollen; dieser ist aber zu doof um von IDE-CF-Karte zu starten, d.h. ich müsste à la Linux tricksen und das Startverzeichnis ins IDE packen und den Rest mounten und als USB einbinden wollen. geht das mit BeOS?

Meine BeOS Installation ist gepatch und kann mit USB umgehen... aber ich vermute erst wenn das Grundsystem gestartet ist...

Und nein, ich will kein Haiku verwenden... danke und gruss

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht was du vor hast. Was meinst du mit "ich müsste à la Linux tricksen und das Startverzeichnis ins IDE packen". Wenn du letztendlich BeOS R5 von USB booten willst vermute ich das du da eher kein Glück haben wirst...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

BeOS Startdisk von IDE, System von USB? 4 Jahre 2 Monate her #5487

  • antonio66
  • OFFLINE
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 2
  • Punkte: 45
  • Karma: 0
mahlzeit,
ich weiss dass BeOS (das Original) nicht von USB starten kann, aber es besteht die Möglichkeit ein minimal-BeOS (siehe das alte Wiki(?) zusammenzustellen und diesen z.B. auf einer CF-Karte (IDE) zu speichern. Von dort aus Starten und die restlichen Laufwerke (hier USB) zu mounten. Ähnlich Linux via Eintrag im fstab...

Das ist/wäre meine 1. Option; aber die Frage ist, ob da noch mehr möglich ist? Wenn ja, wie?

Warum das Ganze? Ich will ein sehr energiesparenden BeOS-webserver (Wyse SX0 ~6W) aufsetzen; nur dieser ist etwas eigen mit der Speichererkennung... Und es gibt nur wenige auf dem Markt mit Intel oder AMD. VIA (die meisten ThinClients) werden nicht von BeOS erkannt.

gruss
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Ladezeit der Seite: 0.322 Sekunden
Powered by Kunena Forum ::