Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Sicherheit von beusergroup

Das ist ja lustich... 6 Jahre 7 Monate her #3605

  • jan__64
  • OFFLINE
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 121
  • Punkte: 270
  • Karma: 0
Im Prinzip sind alle Linuxe nicht mehr supported.
Das ein ISP diese Versionen anbietet ist auch seltsam.

Wie dem auch sei:
Wenn man Applications, die man nutzt, auf dem selben Release Stand haelt wie die darunterliegende Distro, treten zumindest keine _neuen_ Exploits auf, die durch security - patches geupdated werden müssen (oder sie wurden noch nicht gefunden) ;-).

Für Serversicherheit sicherlich interessant, auch für aeltere, sind die SELinux gehaerteten Linuxe. Denn wichtig sind nicht nur Sicherheitsupdates im Kernel etc., sondern ein Mechanismus, der die Prozesse auf dem System 'überwacht' und 'nicht registrierte prozesse' oder nicht von root aber als root gefakete skripte/prozesse gar nicht erst zur Aktion kommen laesst.

SELinux wird bei RedHat oder IBM basierten Linuxen out of the box angewendet, ZLinux, CentOS und FC, ist aber auch bei den anderen Linuxen nachinstallierbar...

In den neueren SuSE Distros hat Novell mit 'AppArmor' nachgezogen und einen identischen Versuch gemacht das System zu haerten.

Diese Funktionalitaet sollte man schon nutzen, wenn man einen relativ unbeaufsichtigten Server. Speziell bei LAMP Geschichten ist das schon ein Sicherheitsplus...


Damit sind wir im Betrieb unserer Lotus Dominoserver z.B. recht gut gefahren. Übrigens auch mit alten, mit FC3/RHEL3 - basierten Dominoservern.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Sicherheit von beusergroup 6 Jahre 1 Monat her #3961

  • Superadmin
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 219
  • Karma: 0
Hallo zusammen,

welches Server Betriebsystem würdet Ihr nehmen (Bedienerfreundlichkeit und Sicherheit):

CentOs 5.2 minimal 32-Bit
CentOs 5.2 minimal 64-Bit
CentOs 5.2 standard 32-Bit
CentOs 5.2 standard 64-Bit
Debian Linux 4.0 minimal 32-Bit
Debian Linux 4.0 minimal 64-Bit
Debian Linux 4.0 standard 32-Bit
Debian Linux 4.0 standard 64-Bit
Fedora Core 8 minimal 32-Bit
Fedora Core 8 minimal 64-Bit
Fedora Core 8 standard 32-Bit
Fedora Core 8 standard 64-Bit
opensuse 10.3 minimal 32-Bit
opensuse 10.3 minimal 64-Bit
opensuse 10.3 standard 32-Bit
opensuse 10.3 standard 64-Bit


Gruß Lorglas
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Re: Sicherheit von beusergroup 6 Jahre 4 Wochen her #3963

  • HarryHunger
  • OFFLINE
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 390
  • Karma: 0
Debian 4.0 Standard 32-Bit.

Debian ist im Servermarkt die Referenz würde ich mal behaupten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.484 Sekunden

Zusätzliche Informationen